Ihre SEO-Checkliste: 4 Schritte zur Optimierung Ihrer Website

Ihre SEO-Checkliste: 4 Schritte zur Optimierung Ihrer Website

Zu diesem Thema sprachen wir mit Jörg Strömsdörfer. Der SEO- und Online-Marketing-Experte gibt Einblicke, wie Sie eine leistungsstarke Website aufbauen und in allen Suchmaschinen ein Top-Ranking erzielen können. In diesem bearbeiteten Auszug skizziert der Autor eine umfassende Strategie zur erfolgreichen Optimierung Ihrer Website.

Das Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist es, dass die Suchmaschinen-Spider nicht nur Ihre Website und Seiten finden, sondern auch die Seitenrelevanz gezielt einstufen, damit sie ganz oben in den Suchmaschinenergebnissen erscheint. Der Optimierungsprozess ist kein einmaliger Prozess, sondern erfordert Wartung, Abstimmung sowie kontinuierliche Tests und Überwachung.

Im Folgenden finden Sie einen umfassenden vierstufigen Prozess für eine Strategie zur Suchmaschinenoptimierung. Verwenden Sie dies als Ihre oberste Checkliste.

Schritt 1: Zielmarkt-Geschäftsanalyse

  • Website-Analyse . Analyse von Meta-Sets/Keywords, sichtbarem Text und Code, um festzustellen, wie gut Sie für Suchmaschinen positioniert sind. Wie viel Code haben Sie beispielsweise auf einer Seite im Vergleich zu Text?
  • Wettbewerbsanalyse . Untersuchung von Inhalts-Keywords und Darstellung von Suchmaschinen-Rankings von konkurrierenden Websites, um eine effektive Strategie zur Suchmaschinen-Positionierung zu bestimmen. Wählen Sie die fünf besten Ergebnisse in den Ergebnissen der Google-Liste aus, um diesen Vorgang zu starten. Erweitern Sie nach Bedarf. Verwenden Sie Tools wie Semrush.com und Keywordspy.com oder die Google Suche.
  • Erste Keyword-Nominierung . Entwicklung einer priorisierten Liste zielgerichteter Suchbegriffe in Bezug auf Ihren Kundenstamm und Ihr Marktsegment. Beginnen Sie damit: Was würden Sie in eine Suchmaschine eingeben, um Ihre Unternehmenswebsite oder -seite zu finden? Dann fragen Sie Ihre Kunden!

Schritt 2: Keyword-Recherche und -Entwicklung

  • Keyword-Analyse . Identifizieren Sie aus der Nominierung eine gezielte Liste von Schlüsselwörtern und Phrasen. Überprüfen Sie Wettbewerbslisten und andere relevante Branchenquellen. Verwenden Sie Ihre vorläufige Liste, um eine indikative Anzahl der letzten Suchmaschinenanfragen zu ermitteln und zu bestimmen, wie viele Websites um jedes Keyword konkurrieren. Priorisieren Sie Schlüsselwörter und Phrasen, Plural, Singular und Rechtschreibfehler. (Wenn Suchbenutzer ein Schlüsselwort häufig falsch schreiben, sollten Sie es identifizieren und verwenden). Bitte beachten Sie, dass Google versucht, den Begriff bei der Suche zu korrigieren. Verwenden Sie dies daher mit Vorsicht.
  • Bewertung des Basis-Rankings . Sie müssen wissen, wo Sie sich gerade befinden, um Ihre zukünftigen Rankings genau einschätzen zu können. Halten Sie eine einfache Excel-Tabelle bereit, um den Vorgang zu starten. Überprüfen Sie wöchentlich, um zu beginnen. Wenn Sie sich wohler fühlen, überprüfen Sie alle 30 bis 45 Tage. Sie sollten Verbesserungen beim Website-Traffic feststellen, ein wichtiger Indikator für den Fortschritt Ihrer Keywords. Einige Optimierer werden sagen, dass Rankings tot sind. Ja, Traffic und Conversions sind wichtiger, aber wir verwenden Rankings als Indikator.
  • Ziele und ROI . Definieren Sie Ihre Ziele im Voraus klar, damit Sie Ihren ROI aus allen von Ihnen implementierten Programmen wirklich messen können. Beginnen Sie einfach, aber überspringen Sie diesen Schritt nicht. Beispiel: Sie können sich entscheiden, den Website-Traffic von derzeit 100 Besuchern pro Tag auf 200 Besucher in den nächsten 30 Tagen zu erhöhen. Oder Sie möchten Ihre aktuelle Conversion-Rate in einem bestimmten Zeitraum um ein Prozent auf zwei steigern. Sie können mit aggregierten Zahlen auf oberster Ebene beginnen, müssen jedoch auf bestimmte Seiten zurückgreifen, die Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsverkäufe verbessern können.

Schritt 3: Inhaltsoptimierung und Übermittlung

  • Seitentitel erstellen . Schlüsselwortbasierte Titel helfen dabei, das Seitenthema und die Richtung für Ihre Schlüsselwörter festzulegen. Als Beispiel: Wollen Sie für den Begriff Seo Agentur Frechen bei Google auf Seite 1 ranken, so verwenden Sie diesen Begriff auch in Ihrem Seitentitel
  • Erstellen Sie Meta-Tags . Meta-Description-Tags können Click-Throughs beeinflussen, werden aber nicht direkt für Rankings verwendet. (Google verwendet das Keywords-Tag nicht mehr.)
  • Platzieren Sie strategische Suchphrasen auf Seiten . Integrieren Sie ausgewählte Keywords in den Quellcode Ihrer Website und in vorhandene Inhalte auf bestimmten Seiten. Stellen Sie sicher, dass Sie eine empfohlene Richtlinie von ein bis drei Schlüsselwörtern/Phrasen pro Inhaltsseite anwenden und fügen Sie weitere Seiten hinzu, um die Liste zu vervollständigen. Stellen Sie sicher, dass verwandte Wörter als natürliche Einbeziehung Ihrer Keywords verwendet werden. Es hilft den Suchmaschinen, schnell zu bestimmen, worum es auf der Seite geht. Ein natürlicher Ansatz dafür funktioniert am besten. In der Vergangenheit wurden 100 bis 300 Wörter auf einer Seite empfohlen. Viele Tests zeigen, dass Seiten mit 800 bis 2.000 Wörtern kürzere abschneiden können. Am Ende bestimmen die Nutzer, der Marktplatz, die Inhalte und die Links die Popularität und die Ranking-Zahlen.
  • Entwickeln Sie neue Sitemaps für Google und Bing . Machen Sie es Suchmaschinen einfacher, Ihre Website zu indizieren. Erstellen Sie sowohl XML- als auch HTML-Versionen. Eine HTML-Version ist der erste Schritt. XML-Sitemaps können problemlos über die Webmaster-Tools von Google und Bing eingereicht werden.
  • Website an Verzeichnisse senden (eingeschränkte Nutzung) . Professionelle Suchmaschinenmarketingspezialisten übermitteln die URL nicht an die großen Suchmaschinen, aber es ist möglich, dies zu tun. Ein besserer und schnellerer Weg besteht darin, auf natürliche Weise Links zurück zu Ihrer Website zu bringen. Mit Links wird Ihre Site von den Suchmaschinen indiziert. Sie sollten Ihre URL jedoch an Verzeichnisse wie Yahoo! (kostenpflichtig), Business.com (kostenpflichtig) und DMOZ (kostenlos) senden. 

Schritt 4: Kontinuierliches Testen und Messen

  • Testen und messen . Analysieren Sie Suchmaschinen-Rankings und Web-Traffic, um die Effektivität der von Ihnen implementierten Programme zu bestimmen, einschließlich der Bewertung der Leistung einzelner Keywords. Testen Sie die Ergebnisse der Änderungen und verfolgen Sie die Änderungen in einer Excel-Tabelle oder was auch immer Sie möchten.
  • Pflege . Das ständige Hinzufügen und Ändern von Schlüsselwörtern und Website-Inhalten ist notwendig, um das Suchmaschinen-Ranking kontinuierlich zu verbessern, damit das Wachstum nicht durch Vernachlässigung zum Stillstand kommt oder zurückgeht. Sie möchten auch Ihre Linkstrategie überprüfen und sicherstellen, dass Ihre ein- und ausgehenden Links für Ihr Unternehmen relevant sind. Ein Blog kann Ihnen die erforderliche Struktur und einfache Inhaltsergänzung bieten, die Sie benötigen. Ihr Hosting-Unternehmen kann Ihnen normalerweise bei der Einrichtung/Installation eines Blogs helfen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.